17. November 2015

Stichspielerei

Ihr kennt das sicher: man kauft sich etwas, was viel kann, aber nutzen tut man eigentlich immer nur das Gleiche.
Das ist bei meiner Nähmaschine, die so viele verschiedene Stiche aufzuweisen hat, nicht anders, wie mit meiner Sticksoftware.
Ich dachte mir, es ist Zeit, das mal wieder sporatisch zu ändern und so setzte ich mich an meine Sticksoftware.
Meiner Meinung nach eignen sich geometrische Muster zum Ausprobieren verschiedener Stichmuster am Besten.
Hier habe ich auf einem groben Leinen-Baumwoll-Mischgewebe (PAUL) gestickt.
Daraus geworden ist dann eine Buchhülle.
Die Rückseite ist ganz schlicht.
Ein Lesezeichen aus dem Webband Cosmic Party ist auch gleich mit eingenäht.
Ich werde dies Werk jetzt zum Creadienstag schicken und dann schauen, was es dort sonst noch schönes zum Gucken gibt.




10. November 2015

Herbstzeit - Geschenkezeit

Der Herbst färbt nicht nur stimmungsvoll das Laub der Bäume, sondern fand sich bei mir nochmals in Glückwunschkarten wieder.
Das Igelchen habe ich zusammen mit dieser Tasche, die ich Euch hier schon mal vorgestellt habe, bereits Ende Oktober verschenkt.
Und nun verlässt mich die Karte mit den Glückspilzchen zusammen mit Gläseruntersetzern.
Die Untersetzer sind eine Lace-Stickerei. Digitalisiert habe ich sie nach einer Anleitung von Susanne Menne. Sie hatte in einem 3teiligen Lehrgang gezeigt, wie man einen Lace-Stern als Stickdatei erstellt. Wen es interessiert: Ihren Blogbeitrag findet Ihr hier.
Und demnächst versuche ich mal, solch einfache Lace-Stickereien noch auszuschmücken.
Denn schaut Euch mal diese Tannenbäumchen an. Sind die nicht zauberhaft?
Verlinkt mit:

Empfohlener Beitrag